Skip to main content

Zistrosen auf dem Kap


Der nach Süden geneigte Hang des Kap Stavros bei Moutsouna ist überwiegend trocken, steinig und wenig bewachsen.


Der Nordhang dagegen ist, obwohl so windexponiert, von Sträuchern bewachsen, vor allem von dicht an den Boden gedrückten Phönizischen Wacholdern.


Die Sträucher bilden oft bizarr geformte Stämmchen und Wurzeln aus.

Kurzblättriger Gamander, Teucrium brevifolium
Ein Zwergstrauch, der auf Naxos eher selten vorkommt, aber auf dem Kap sehr häufig ist, blüht gerade: der zu den Lippenblütlern gehörende Kurzblättrige Gamander.


Zwischen den Sträuchern wachsen im Frühling viele Blumen – ein verzauberter Ort!


Blick vom vorderen Teil des Kaps zurück zur Bucht von Azalás.


Blick von derselben Stelle auf die Spitze des Kaps.

Apenninen-Sonnenröschen, Helianthemum apenninum
Bei meinem Spaziergang Anfang April aufs Kap finde ich eine Pflanzenart, die ich noch nicht kannte: Das Apenninen-Sonnenröschen, ein besonders hübsches Zistrosengewächs.

Fumana laevis
Gleich daneben wächst noch ein Zistrosengewächs: das Glatte Nadelröschen, das oft nur als Form des Thymianblättrigen Nadelröschens betrachtet wird. Es kommt auf dem Kap sehr häufig vor.

Weidenblättriges Sonnenröschen, Helianthemum salicifolium
In den “Wiesen” auf dem Nordhang ist auch das kleine, unauffällige Weidenblättrige Sonnenröschen vertreten.

Salbeiblättrige Zistrose, Cistus salviifolius
Vorn nah an der Spitze des Kaps treffe ich überraschenderweise auf eine Salbeiblättrige Zistrose, die eigentlich hauptsächlich im Zentrum der Insel vorkommt. Was für eine schöne Pflanze!

Kretische Zistrose, Cistus creticus
Direkt daneben wächst eine Kretische Zistrose.

Salbeiblättrige Zistrose, Cistus salviifolius
Hier die beiden Zistrosen…


Keinen Meter entfernt finde ich ein Arabisches Nadelröschen mit seinen großen sattgelben Blüten (hinten rechts), daneben ein Glattes Nadelröschen mit etwas kleineren, heller gelben Blüten.

Arabisches Nadelröschen, Fumana arabica
Das Arabische Nadelröschen blüht nur vormittags; mittags fallen die Blütenblätter schon ab. Bei diesem Exemplar schaffe ich es gerade noch rechtzeitig ein Foto zu machen.

Arabisches Nadelröschen, Fumana arabica
Die anderen Arabischen Nadelröschen sehen schon so aus…


Somit blühen zur Zeit auf dem Kap sechs der zehn auf der Insel vorkommenden Zistrosengewächse!

Montpellier-Zistrose, Cistus monspeliensis
Direkt um das Kap herum kommt auch die Montpellier-Zistrose sehr häufig vor…

Geflecktes Sandröschen, Tuberaria guttata
…und etwas seltener kann man auch das Gefleckte Sandröschen antreffen. Also: Wer die Zistrosen und ihre Verwandten gern mag, kann zur Zeit auf Kap Stavros auf seine Kosten kommen!

siehe auch:

Zum Inhaltsverzeichnis