Ganz nach oben

Zum x-ten mal zwar, aber immer wieder schön: Wir waren mal wieder auf dem Gipfel des Zeus-Berges!


Am Anfang des Weges gibt es noch ein bisschen Schatten.


Hier schnaufen wir den Berg hinan!


Überall sitzen kleine Clausilien an den Steinen.


Trotz der Trockenheit wagen sich schon die ersten Herbst-Löwenzähne vor.


Und ein paar Herbstzeitlosen; hier mit einem Ochsenauge.


Auf dem Gipfel!


Der Steineichenwald im Steilhang scheint nicht unter der Trockenheit zu leiden.


Blick nach Moutsouna; die Blätter der Kretischen Ahorne, die kurz unter dem Gipfel wachsen, verfärben sich teilweise schon rötlich.


Apiranthos


Blick über die Tragaia


…und schließlich der Blick nach Westen mit Paros im Hintergrund.

Dieser Beitrag wurde unter Azalas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.