Skip to main content

Die Eiszeiten in Griechenland

Die Erde hat im Laufe ihrer Geschichte eine Reihe von Eiszeitaltern durchgemacht, während derer die Temperaturen deutlich absanken und große Teile der Erde vereisten. Jedes Eiszeitalter dauerte etwa 15 bis 20 Mio. Jahre und bestand aus abwechselnden Kalt- und Warmzeiten. Auch heute befinden wir uns in einem nun schon etwa eine Million Jahre andauernden Eiszeitalter, und zwar (statistisch gesehen) am Ende einer Warmzeit. Dieses letzte Eiszeitalter bis zum Ende der letzten Kaltzeit...

Continue reading

The mediterranean landscape

The mediterranean landscape, especially the landscape of the Aegean, exerts a strange fascination on people. It is not lovely, soft or cosy, as is so often the case in the northern parts of Europe. On the contrary, at first glance it often appears rugged and barren, sometimes even forbidding and hostile during the summer drought. All impressions are intense and strong. The clear light and sharp contours create a completely different sensation in the observer than the mist-covered...

Continue reading

Die Entstehung der Pflanzenwelt der Ägäis

Über die Jahrmillionen, die die Erde besteht, hat sich ihr Gesicht immer wieder umgestaltet. Kontinente driften über den Erdball, kollidieren unter der Bildung von Gebirgsketten und brechen auseinander, wobei sich neue Ozeane öffnen. Das Mittelmeergebiet ist geologisch gesehen relativ jung und hat seine heutige Gestalt erst während der letzten geologischen Ära, dem Känozoikum, erhalten. Auch heute noch ist seine Gestaltung nicht abgeschlossen: Griechenland ist das tektonisch...

Continue reading

Holiday homes Azalas

Die Ferienhäuser Azalas von Astrid Scharlau und Níkos Mandilarás Foto: Helge Heggblum Auf der wunderschönen griechischen Insel Naxos vermieten wir vier Ferienhäuser für je zwei Erwachsene und ein bis zwei Kinder, jedes mit seiner eigenen Terrasse mit Blick auf die Ägäis. Die Ferienhäuser sind auf traditionelle Art aus Naturstein gebaut und liebevoll eingerichtet mit handgewebten Vorhängen und viel Marmor und Holz. Für die heißen Sommertage sind sie mit Klimaanlagen ausgestattet;...

Continue reading

The landscape

Naxos has a lot to offer, both for those interested in culture and for nature lovers. The island’s landscape is very varied: there are barren marble slopes with hardly a plant growing on them and green river valleys with lush vegetation; there are high, remote peaks and cultivated plains with a chequered pattern of small reed-lined fields. The island has gentle valleys with olive groves, green terraced vineyards and paradise gardens with vegetables and fruit trees of...

Continue reading

The climate data of Naxos

From the meteorological station in Chora. For reference you find also the data of Berlin (B), Hamburg (H), Rome (R) and Mallorca (M) average annual temperature: 18,1°C (B: 9,2; H: 9,0; R: 15,4; M: 15,8) absolute minimum and maximum temperatures: -1°C und 37,4°C average annual precipitation: 376 mm (B: 578; H: 773; R: 756; M: 414) average number of days with rain per year: 76 (B: 171; H: 195; R: 95; M: 71) average yearly number of hours with sunshine: 2586 h Klimadaten 2010...

Continue reading

The weather on Naxos

Das Wetter auf Naxos Wer im Sommer nach Naxos kommt, kann sicher sein, dass ihn gutes Wetter erwartet. Den ganzen Sommer über, das heißt von Anfang Juni bis Anfang September, liegen die Temperaturen um 30° C. Vor allem zwischen Ende Juni und Mitte August kann es in Hitzewellen von einigen Tagen Dauer bis etwa 35° C heiß werden (ausnahmsweise bis 40° C). Von Mitte Mai bis Mitte September regnet es normalerweise gar nicht, auch Taufall kommt kaum vor und in den Nächten kühlt...

Continue reading