Skip to main content

Autor: astrid

Fotoübersicht Korbblütler

Fotoübersicht „Korbblütlerartige und Kardenartige“ – Photo gallery „Asterales and Dipsacales“ Hier geht es zu den Links zu den Beiträgen (am Seitenende) — click here for the links to the articles (bottom of the page) Campanula erinus Campanula calaminthifolia Legousia speculum-veneris Legousia hybrida Legousia falcata Trachelium caeruleum Solenopsis laurentia ...

Weiterlesen

Fotoübersicht Kreuzblütler

Fotoübersicht „Kreuzblütlerartige“ – Photo gallery „Brassicales“ Hier geht es zu den Links zu den Beiträgen (am Seitenende) — click here for the links to the articles (bottom of the page) Reseda lutea Capparis spinosa Aethionema saxatile Teesdalia coronopifolia Capsella bursa-pastoris Erophila verna Erophila boerhavii Erophila praecox Erophila...

Weiterlesen

Fotoübersicht Doldenblütler

Fotoübersicht „Doldenblütler“ – Photo gallery „Apiaceae“ Hier geht es zu den Links zu den Beiträgen (am Seitenende) — click here for the links to the articles (bottom of the page) Daucus carota Daucus guttatus Daucus involucratus Daucus glaber Helosciadium nodiflorum Eryngium campestre Eryngium maritimum Crithmum maritimum Bupleurum gracile ...

Weiterlesen

Amerikanische Kermesbeere, Phytolacca americana

Die Amerikanische Kermesbeere zählt zu den Kermesbeerengewächsen (Phytolaccaceae), einer gut 50 Arten umfassenden Familie innerhalb der Nelkenartigen mit Verbreitungsschwerpunkt in Amerika. Der wissenschaftliche Gattungsname bedeutet „Pflanzenlack“ und bezieht sich auf die Verwendung der Kermesbeeren zur Herstellung von Farbstoffen. Die Kermesbeere ist stark giftig; die Blätter werden in manchen Gegenden trotzdem gekocht gegessen (mit mehrerem Wechseln des Kochwassers)....

Weiterlesen

Wunderbaum, Ricinus communis

Der Wunderbaum, ursprünglich in Nordostafrika und em Nahen Osten heimisch, wächst verwildert im Flusstal von Potamiá. Er gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae) und ist die einzige Art seiner Gattung. zur Foto-Übersicht zur Foto-Übersicht der Baumarten Wunderbaum, Ricinus communis, L. Obwohl der Wunderbaum außerhalb der Tropen meist einjährig ist, wächst er zu einem mehrere Meter hohen Strauch heran. Aus den hochgiftigen Samen wird das Rizinusöl (= Castoröl)...

Weiterlesen

Korbblütler V, Cichorioideae Teil III

Auf dieser Seite werden die Gattungen Aetheorhiza, Crepis und Hypochaeris vorgestellt. Für die Gattungen Andryala, Hedypnois, Hymenonema, Hyoseris, Leontodon, Picris, Reichardia, Scorzonera und Taraxacum siehe Korbblütler IV, Cichorioideae Teil II Für die Gattungen Chondrilla, Cichorium, Geropogon, Lactuca, Rhagadiolus, Scolymus, Sonchus, Tolpis, Tragopogon und Urospermum siehe Korbblütler III, Cichorioideae Teil I Hier kann man direkt zu den Gattungen springen (zurück kommt...

Weiterlesen

Korbblütler II, Carduoideae, Teil II (Flockenblumen u.a.)

In die Unterfamilie der Carduoideae werden Arten der Korbblütler eingegliedert, die keine Zungenblüten, sondern nur Röhrenblüten aufweisen. Die meisten der zu dieser Gruppe gehörenden Arten sind mehr oder weniger dornig („Disteln“); die häufigste Blütenfarbe ist rosa bis lila. Die Unterfamilie umfasst etwa 83 Gattungen mit 2800 Arten. Der Verbreitungsschwerpunkt liegt in Eurasien und Nordafrika. Diese Seite beschäftigt sich mit den weniger nach Disteln aussehenden...

Weiterlesen

Korbblütler I, Asteroideae: Filzkräuter, Filago

Die Filzkräuter gehören zu den Korbblütlern, auch wenn ihre kleinen Blütenstände auf den ersten Blick nicht nach Korbblüten aussehen. Sie kommen mit etwa 40 Arten vor allem im Mittelmeerraum und im westlichen Asien vor. Auf Naxos sind bislang acht Arten gefunden worden. Die meisten Filzkräuter sind nur wenige Zentimeter hoch und stark filzig behaart. Oft stehen mehrere Blütenköpfchen nah beieinander in zusammengesetzten Blütenständen. zur Foto-Übersicht Zwergedelweiß, Filago...

Weiterlesen

Echter Storaxbaum, Styrax officinalis

Die Storaxbaumgewächse (Styracaceae) sind eine kleine Familie von gut 150 Arten in der Ordnung der Heidekrautartigen (Ericales). Die meisten Arten finden sich in den Tropen Südamerikas und Südostasiens; alle Arten wachsen strauchförmig oder als kleine Bäume. Die größte Gattung mit gut 120 Arten sind die Storaxbäume (Styrax), von denen eine Art, der Echte Storaxbaum auch im Mittelmeergebiet vorkommt. zur Foto-Übersicht zur Foto-Übersicht der Baumarten Echter Storaxbaum, Styrax...

Weiterlesen

Insekten Einführung

Die Insekten stellen ohne Zweifel die erfolgreichste Tierklasse dar – trotzdem werden sie vergleichsweise wenig beachtet bzw meist nur als lästig empfunden. Gerade in Anbetracht der erschreckenden Abnahme der Insekten in Europa ist es Zeit, dass wir diesen kleinen Nachbarn mehr Aufmerksamkeit zuwenden. Dieser Beitrag umfasst eine allgemeine Einführung zu den Insekten sowie eine Übersicht über alle Beiträge über Insekten, die man bislang auf dieser Webseite lesen kann...

Weiterlesen

Dörfer und Steinhäuser

Die kykladischen Dörfer Die kykladischen Dörfer bestehen üblicherweise aus kleinen, enganeinander stehenden Häusern mit engen Gassen dazwischen. Die naxiotischen Dörfer (außer den Hafensiedlungen) sind allesamt schon sehr alt; sicher bestanden sie schon im Mittelalter. Sie wurden so eng gebaut, damit möglichst wenig Land verbraucht wurde. In den letzten Jahrzehnten haben sich alle Dörfern etwas oder deutlich ausgedehnt, da man zunehmend neue Häuser um das alte Dorf herum baut,...

Weiterlesen

Ostern

Ostern – das wichtigste orthodoxe Fest, die wichtigste Feier in Griechenland. Karfreitag ist der höchste Fastentag, aber einige Menschen fasten die ganze Osterwoche oder gar alle vierzig Tage der Fastenzeit vor Ostern. Am Donnerstag färbt man die Ostereier, traditionellerweise mit einem Sud aus den Wurzeln des Färberkrapps. Die fertigen Ostereier – mit einem gekochten Ei werden die Mägen der Kinder nach der Fastenzeit wieder „geöffnet“. Karfreitag...

Weiterlesen