Schlagwort-Archive: Apiranthos

Eine wunderschöne Rundwanderung um den Fanari

Eine der schönsten Wanderungen, die man auf Naxos machen kann, führt einmal um den Fanári herum. Von Apíranthos aus geht es zunächst nach Westen über den Pass südlich des Fanári und hinab in das Tal der Tragaía, dann deren Ostrand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechenland, Naxos, Wandern | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eine wunderschöne Rundwanderung um den Fanari

Von Apiranthos nach Azalas

Die Wanderung von Apíranthos über Ágia Kyriakí und die Schmirgelminen nach Azalas (bzw Moutsoúna) haben wir ja schon öfter gemacht, und hier auch schon ausführlich beschrieben. Hier trotzdem noch ein paar Fotos aus diesem Juli (2021). Es ist eine recht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azalas, Kirche, Naxos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Von Apiranthos nach Azalas

Mondaufgang

Im Winter gibt es abends oft so eine ganz besondere Stimmung. Zusammen mit einem aufgehenden Vollmond wird es dann richtig romantisch…

Veröffentlicht unter Azalas | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mondaufgang

Zu den Wassermühlen bei Provolakia

Und wieder ein Spaziergang, diesmal von Apíranthos aus das Tal Richtung Moutsoúna hinunter zu mehreren alten Wassermühlen in „Provolákia“, einem steilen, felsigen Tal nicht weit vom Dorf. In den Wintermonaten fließt hier ein kleiner Fluss; im Sommer trocknet dieser jedoch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechenland, Naxos, Wandern | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zu den Wassermühlen bei Provolakia

Moutsouna – ein Hafenort mit Geschichte

Während des Mittelalters zog sich die Bevölkerung von Naxos wegen der häufigen Piratenüberfälle in die Berge zurück und dauerhafte Siedlungen in Meeresnähe wurden weitgehend aufgegeben. Entsprechend liegen alle größeren Dörfer der Insel außer der Hauptstadt Chóra mit dem Hafen im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechenland, Naxos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Moutsouna – ein Hafenort mit Geschichte

Das archäologische Museum in Apiranthos

Im kleinen Dörfchen Apíranthos gibt es fünf Museen, ein volkskundliches, ein geologisches, ein naturhistorisches, eines der Schönen Künste und ein archäologisches. Das archäologische Museum ist als erstes gegründet worden, von einem Mathematik-Lehrer und Hobby-Archäologen des Dorfes namens Michalis Bardanis, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bronzezeit, Geschichte, Griechenland, Kultur, Naxos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das archäologische Museum in Apiranthos

Von Apiranthos nach Moni

Ende Juni: die langen schönen Tage laden zum Wandern ein. Heute probieren wir einen Wanderweg von Apíranthos über den Hang des Fanári nach Sífones und dann zurück nach Moní aus. Hier ein paar Eindrücke des schönen Weges: mehr…

Veröffentlicht unter Griechenland, Naxos, Wandern | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Von Apiranthos nach Moni

Agios Panteleimonas in Lakkomersina

Im Tal von Lakkomérsina liegt eine der zahlreichen kleinen byzantinischen Kirchen der Insel Naxos. Blick über das Tal von Lakkomérsina mit dem Zeus im Hintergrund. Die Kirche des Agios Panteleímonas liegt etwa in der Bildmitte. Hier sieht man die kleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechenland, Kirche, Kultur, Naxos, Sehenswürdigkeiten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Agios Panteleimonas in Lakkomersina

Apiranthos, ein traditionsreiches Bergdorf

Eines der größeren Dörfer von Naxos ist das in etwa 600 Metern Höhe am Hang des Fanári gelegene traditionsreiche Dorf Apíranthos (eigentlich „T’Aperáthou“). Es liegt auf einem kleinen Bergrücken zwischen zwei malerischen, bewirtschafteten Hochtälern. Apiranthos liegt hoch am Hang des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dorftraditionen, Griechenland, Kirche, Kultur, Naxos, Umgebung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Ein besonderer Karnevals-Brauch in Apiranthos: die Koudounati

Am letzten Sonntag der Karnevalszeit, bevor mit dem „Sauberen Montag“ (katharí deftéra) die Fastenzeit beginnt, wird im Dorf Apíranthos ein besonderer Karnevalsbrauch vollzogen: Die Männer ziehen sich ihre aus Ziegenhaar gefertigten Hirtenmäntel und die traditionellen roten fésia (Kopfbedeckung türkischen Ursprungs) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dorftraditionen, Feste, Griechenland, Kultur, Naxos | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein besonderer Karnevals-Brauch in Apiranthos: die Koudounati