Gastbeitrag: Inselhüpfen mit dem See-Kajak

von Sarah und Peter, Teil 1: Kleine Kykladen-Tour

Distanz/Route: ca. 130 km. Azalas (Naxos) – Panormos – Nord-Schinousa – Heraklia – Süd-Schinousa – Keros – Kato Koufounisi – Pano Koufonisi – „Steininsel“ – Azalas


Wir starten an unserem „Hausstrand“ bei Astrid in Azalas und halten auf Kap Stavros zu. Der Nordwind von 3 bis 4 Bf schiebt uns mit schönen Surfwellen die Ostküste entlang nach Panormos.


Wir nutzen den Sandstrand von Psili Ammos, einer der wenigen dieser Küste, für einen Mittagshalt. Die Küste präsentiert sich recht wild und verlassen, einzig ein paar Ziegen beobachten uns.


Wir übernachten am Strand bei Andrios an der Südküste von Naxos. Am nächsten Morgen peilen wir auf unserer ersten Querung dieser Tour den höchsten Punkt der Insel Schinousa an und paddeln südwärts.


Südküste von Heraklia; rechts im Hintergrund Fidhousa


Die unbewohnte Insel Keros ist der landschaftliche Höhepunkt der Tour.


verspielte Felsen in Kato Koufonisi


Strand im Süden von Kato Koufonisi


Höhle bei der Xylobatis-Bucht im Nordosten von Pano Koufonisi. Unsere letzte Insel ist der kleine Steinhaufen („Kopria“) ca. 4 km nordöstlich von Pano Koufonisi. Von dort aus peilen wir wieder die Ostküste von Naxos an und folgen von Liaridhia aus dem Ufer bis nach Hause.

mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Azalas, Griechenland, Naxos abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.