Delfine in Azalas

In Anbetracht dessen, wie selten wir bewusst schauen, und der Tatsache, dass sie nur bei Windstille zu sehen sind (im Wellengetümmel sind sie nicht zu erspähen), beobachten wir Delfine und Mönchsrobben eigentlich recht regelmäßig in Azalas. Dass es noch einige Delfine gibt, berichten uns auch die Fischer: Der in Moutsouna ansässige Fischer muss oft schlaue Manöver fahren und erst in andere Richtungen aufbrechen und dann später umkehren, um die Delfine loszuwerden, die sein Boot verfolgen, um sich aus den Netzen zu bedienen.

Aber heute habe ich es das erste Mal geschafft, (von unserem Balkon aus) die Delfine auch zu fotografieren – weit weg, zugegebener Maßen, aber bis ich den Fotoapparat geholt und sie wiedergefunden hatte…

Es waren drei Stück; ich nehme an, es waren Große Tümmler, jedenfalls konnte ich keine auffällige Färbung oder Zeichnung erkennen.

Mögen sie uns lange erhalten bleiben!

siehe auch: Das Mittelmeer

Dieser Beitrag wurde unter Griechenland, Meer, Natur, Naxos, Tiere, Was sonst noch war veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.