8. Mai 2011: Bird race auf Naxos

Bei uns in der Familie hat das „Bird race“ eine sehr lange Tradition: Schon vor 25 Jahren haben mein Vater und ich zusammen mit meiner Schul- und Studienkameradin Astrid Poth jedes Jahr eine „Erste-Mai-Exkursion“, wie wir das damals nannten, durchgeführt, bei der wir versuchten, an einem Tag so viele Vögel wie möglich zu sehen. In Münster und Umgebung haben wir dabei meist etwas mehr oder etwas weniger als 100 Arten erreicht. In den letzten Jahren ist dieser Sport in ganz Deutschland in Mode gekommen und wird an vielen Orten von zahlreichen Teams durchgeführt, wobei immer noch Münster herausragt, weil es mit Abstand die meisten Teams stellt, von denen einige stets unter die besten fallen.

Ich bin zwar über die Ornithologie nach Naxos gekommen, nämlich über unsere Brutvogelkartierung in Jahr 1990, habe mich dann aber in meinen 15 Jahren auf der Insel kaum noch damit beschäftigt. Am letzten Sonntag haben mein Vater und ich dann aber kurzentschlossen das erste naxiotische Bird race durchgeführt, und das mit recht unvermutetem Erfolg, obwohl wir keineswegs fanatisch vorgegangen sind und schon recht früh aufgehört haben. Das Ergebnis waren jedenfalls 86 Arten, darunter einige richtig gute, und 5 neue Arten für mich, die wir übrigens alle ganz hervorragend gesehen haben (Rotkehlpieper, Doppelschnepfe, Rotflügel-Brachschwalbe, Moorente, Maskenschafstelze)!

Die Fotos sind von Winfried Scharlau, einige auch von mir. Fast alle stammen wirklich von unserer Exkursion, ein oder zwei auch von einer anderen Exkursion bei diesem Aufenthalt.


Begonnen haben wir den Tag mit einem Spaziergang in Azalás, der uns die meisten gewöhnlichen Brutvögel eingebracht hat sowie eine ganze Reihe von Durchzüglern wie hier das zur Zeit sehr häufige Braunkehlchen.


Auch Eleonorenfalken waren schon unterwegs.


ein weiterer sehenswerter Durchzügler: der Bienenfresser


Bei einem Stop bei Apíranthos hören, sehen und fotografieren wir die Weißbartgrasmücke.


Um Gänsegeier zu sehen fahren wir zum Pass bei Ágios Trífonas südlich von Filóti.


Danach ist die Flughafenlagune die wichtigste Station.


Hier gibt es zahlreiche Wasservögel wie den Seidenreiher.


An Limikolen sind Sichel- und Zwergstrandläufer am häufigsten.


Der Stelzenläufer brütet hier.


Die Maskenschafstelze Motacilla feldegg mit ihrer rein schwarzen Kappe ist erst kürzlich als Art abgetrennt worden (und ist somit eine neue Art für mich).


Vom Purpurreiher sehen wir nur ein Exemplar.


Seeregenpfeifer


zwei hübsche Steinwälzer


Die Braunen Sichler sind schon etwas ungewöhnlicher.


Eine ganze Reihe von Weißbartseeschwalben fliegt über der Lagune.


Diese Art kann sich schon sehen lassen: Doppelschnepfe!


Und die Rotflügel-Brachschwalbe!


Wie immer wurde es nachmittags schwieriger, als wir uns an einige noch fehlende Arten machen mussten. Etwas geziert hat sich das Schwarzkehlchen, das wir erst als eine der letzten Arten bekommen haben.

[spoiler /vollständige Artenliste ausklappen/ /einklappen/]

  1. Stockente, Mallard, Anas platyrhynchos
  2. Tafelente, Pochard, Aythya ferina
  3. Moorente, Ferrugineous Duck, Aythya nyroca
  4. Zwergtaucher, Little Grebe, Tachybaptus ruficollis
  5. Gelbschnabel-Sturmtaucher, Cory’s Shearwater, Calonectris diomedea
  6. Krähenscharbe, Shag, Phalacrocorax aristotelis
  7. Rallenreiher, Squacco Heron, Ardea ralloides
  8. Seidenreiher, Reef Egret, Egretta garzetta
  9. Fischreiher, Grey Heron, Ardea cinerea
  10. Purpurreiher, Purple Heron, Ardea purpurea
  11. Brauner Sichler, Glossy Ibis, Plegadis falcinellus
  12. Rosaflamingo, Greater Flamingo, Phoenicopterus roseus
  13. Gänsegeier, Griffon Vulture, Gyps fulvus
  14. Rohrweihe, Marsh Harrier, Circus aeruginosus
  15. Mäusebussard, Common Buzzard, Buteo buteo
  16. Turmfalke, Kestrel, Falco tinnunculus
  17. Rotfußfalke, Red-footed Falcon, Falco vespertinus
  18. Eleonorenfalke, Eleonora’s Falcon, Falco eleonorae
  19. Teichhuhn, Moorhen, Gallinula chloropus
  20. Blässhuhn, Coot, Fulica atra
  21. Stelzenläufer, Black-winged Stilt, Himantopus himantopus
  22. Rotflügel-Brachschwalbe, Collared Pratincole, Glareola pratincola
  23. Flussregenpfeifer, Little Ringed Plover, Charadrius dubius
  24. Sandregenpfeifer, Common Ringed Plover, Charadrius hiaticula
  25. Seeregenpfeifer, Kentish Plover, Charadrius alexandrinus
  26. Steinwälzer, Ruddy Turnstone, Arenaria interpres
  27. Sichelstrandläufer, Curlew Sandpiper, Calidris ferruginea
  28. Zwergstrandläufer, Little Stint, Calidris minuta
  29. Bruchwasserläufer, Wood Sandpiper, Tringa glareola
  30. Rotschenkel, Redshank, Tringa totanus
  31. Grünschenkel, Greenshank, Tringa nebularia
  32. Flussuferläufer, Common Sandpiper, Actitis hypoleuca
  33. Doppelschnepfe, Great Snipe, Gallinago media
  34. Kampfläufer, Ruff, Philomachus pugnax
  35. Mittelmeermöwe, Yellow-legged Gull, Larus michahellis
  36. Brandseeschwalbe, Sandwich Tern, Sterna sandvicensis
  37. Lachseeschwalbe, Gull-billed Tern, Gelochelidon nilotica
  38. Weißbartseeschwalbe, Whiskered Tern, Chlidonas hybrida
  39. Trauerseeschwalbe, Black Tern, Chlidonas niger
  40. Felsentaube, Rock Dove, Columba livia
  41. Türkentaube, Collared Dove, Streptopelia decaocto
  42. Turteltaube, Turtle Dove, Streptopelia turtur
  43. Mauersegler, Common Swift, Apus apus
  44. Alpensegler, Alpine Swift, Apus melba
  45. Wiedehopf, Hoopoe, Upupa epops
  46. Bienenfresser, Bee-eater, Merops apiaster
  47. Haubenlerche, Crested Lark, Galerida cristata
  48. Uferschwalbe, Sand Martin, Riparia riparia
  49. Rauchschwalbe, Barn Swallow, Hirundo rustica
  50. Rötelschwalbe, Red-rumped Swallow, Cecropis daurica
  51. Mehlschwalbe, House Martin, Delichon urbicum
  52. Baumpieper, Tree Pipit, Anthus trivialis
  53. Rotkehlpiper, Red-throated Pipit, Anthus cervinus
  54. Bachstelze, Pied Wagtail, Motacilla alba
  55. Maskenschafstelze, Black-headed Yellow Wagtail, Motacilla feldegg
  56. Nachtigall, Nightingale, Luscinia megarhynchus
  57. Mittelmeersteinschmätzer, Black-eared Wheatear, Oenanthe hispanica
  58. Braunkehlchen, Whinchat, Saxicola rubetra
  59. Schwarzkehlchen, Stonechat, Saxicola torquata
  60. Amsel, Blackbird, Turdus merula
  61. Blaumerle, Blue Rock Thrush, Monticola solitarius
  62. Dorngrasmücke, Whitethroat, Sylvia communis
  63. Orpheusgrasmücke, Eastern Orpheus Warbler, Sylvia crassirostris
  64. Samtkopfgrasmücke, Sardinian Warbler, Sylvia melanocephala
  65. Weißbartgrasmücke, Subalpine Warbler, Sylvia cantillans
  66. Seidensänger, Cetti’s Warbler, Cettia cetti
  67. Teichrohrsänger, Reed Warbler, Acrocephalus scirpaeus
  68. Gelbspötter, Icterine Warbler, Hippolais icterina
  69. Blassspötter, Olivaceous Warbler, Hippolais pallida
  70. Waldlaubsänger, Wood Warbler, Phylloscopus sibilatrix
  71. Zaunkönig, Wren, Troglodytes troglodytes
  72. Grauschnäpper, Spotted Flycatcher, Muscicapa striata
  73. Kohlmeise, Great Tit, Parus major
  74. Rotkopfwürger, Woodchat Shrike, Lanius senator
  75. Nebelkrähe, Hooded Crow, Corvus cornix
  76. Kolkrabe, Raven, Corvus corax
  77. Pirol, Golden Oriole, Oriolus oriolus
  78. Haussperling, House Sparrow, Passer domesticus
  79. Buchfink, Chaffinch, Fringilla coelebs
  80. Hänfling, Linnet, Carduelis cannabina
  81. Stieglitz, Goldfinch, Carduelis carduelis
  82. Grünfink, Greenfinch, Chloris chloris
  83. Grauer Ortolan, Cretzschmar’s Bunting, Emberiza caesia
  84. Zaunammer, Cirl Bunting, Emberiza cirlus
  85. Kappenammer, Black-headed Bunting, Emberiza melanocephala
  86. Grauammer, Corn Bunting, Miliaria calandra

[/spoiler]

Dieser Beitrag wurde unter Griechenland, Natur, Naxos, Tagebuch, Tiere, Vögel, Was sonst noch war abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.