Kalkbrennöfen

Ein typisches kykladitisches Haus ist weiß gekalkt. Dieser Verputz gibt den Kykladen-Dörfern ihr charakteristisches Aussehen.

Koronos

Bis in die sechziger Jahre hinein, als das Leben auf den Dörfern von Naxos noch seinen traditionellen Gang ging, brannten die Dörfler ihren Kalk selbst. Dazu errichteten sie etwa einmal im Jahr spezielle Kalkbrennöfen. Für diese Öfen wurde jedesmal ein Gemäuer wiederverwendet, das Ähnlichkeit mit einem Windmühlenstumpf hatte, und in dessen Mitte eine Grube ausgehoben war, in der das Feuer unterhalten wurde.

Kalkbrennofen

Die Überreste solcher Kalkbrennöfen kann man beim Wandern noch heute an vielen Stellen auf Naxos antreffen.


Kalkbrennofen am Zeus

mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Dorftraditionen, Griechenland, Kultur, Naxos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.