9. Februar 2009: Regen auf Naxos

Nach einem sehr trockenen Herbst hat es hier auf Naxos ab Weihnachten recht viel geregnet, nicht sehr stark, aber regelmäßig immer mal wieder ein Schauer oder ein Gewitter. So haben wir die durchschnittliche jährliche Regenmenge (etwa 376 mm in Naxos-Stadt) in diesem Winter schon fast erreicht.

Das winterliche grüne Pflanzenkleid sprießt allerdings nur zögerlich, wie immer, wenn der Regen spät kommt: jetzt ist es schon zu kalt! Ein unerfreuliches Jahr für Freunde der vielen Löwenzahn-ähnlichen rosettenartig wachsenden Wildgemüse-Arten, die von den Griechen so gern gegessen werden („chorta“).

Aber die Wolken sind herrlich und oft ein Foto wert!

Regenwolke über Donoussa

Regenwolke über Donoussa

Regenwolke über Donoussa

Dieser Beitrag wurde unter Klima, Naxos, Tagebuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.