Kajak-Tour zur Nachbarbucht

Mitte Oktober 2012, Azalas, mittags 1 Uhr: 35°C. So einen Oktober hatten wir noch nie. Heiß, sonnig, wenig Wind. Nur zu trocken. Es ist aber jedenfalls ideales Wetter für einen kleinen Kajak-Ausflug bis zur nächsten Bucht!


Wir fahren in unserer kleinen Badebucht los.


In der übernächsten Bucht Richtung Süden fällt uns ein Loch in den Felsen auf; ein dreieckiges Loch in Höhe des Meeresspiegels. Das wollen wir genauer untersuchen.


Hier sieht man es noch einmal besser.


Man kann direkt an das Loch heranfahren. Zum Reingucken müssen wir allerdings aussteigen.


Das Aussteigen im fast hüfttiefen Wasser ist für uns Anfänger gar nicht so einfach. Aber wo ein Wille ist, ist bekanntlich auch ein Weg.


Das Loch öffnet sich zu einer gar nicht so kleinen langgestreckten Höhlung mit Kiesstrand.


Danach fahren wir noch zur benachbart gelegenen größeren Bucht.


An den Kieseln kann man sich nicht sattsehen!


Und der Blick zum Kap rüber ist auch wie immer schön…

siehe auch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar