Blumen-Esche, Fraxinus ornus

Die Blumen-Esche gehört zur Familie der Ölbaumgewächse, die mit 25 Gattungen und etwa 600 Arten weltweit verbreitet ist; ihre bekanntesten Vertreter sind außer dem Ölbaum und den Eschen die als Zierpflanzen genutzten Arten Jasmin, Forsythie, Flieder und Liguster sowie die Gattung Phillyrea (Steinlinden), die auf Naxos wild vorkommt. Die Eschen sind mit etwa 50 Arten vor allem in den gemäßigten und subtropischen Regionen der Nordhalbkugel anzutreffen.

Die Blumen-Esche kommt in Südeuropa vor. Sie wächst an feuchten Standorten; auf Naxos kommt sie in der Bergregion vor und ist insbesondere in den Auwäldern anzutreffen; im Frühling ist sie von fern an den weißen dolden-ähnlichen Blütenständen zu erkennen.

zur Foto-Übersicht


Die Blumen-Esche ist weithin am besonders hellen, leuchtenden Grün ihrer gefiederten Blätter zu erkennen.


Die weißen, duftenden, vierteiligen Blüten stehen in großen, breiten Rispen.

zur Foto-Übersicht

siehe auch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar