Heidekrautgewächse, Ericaceae

Die Heidekrautgewächse (Ericaceae) sind eine große, weltweit verbreitete Familie mit um die 4000 Arten; sie gehören zur Ordnung der Heidekrautartigen (Ericales) innerhalb der Asternähnlichen (Asteridae). Auf Naxos kommen zwei Arten der Gattung Erica (Heidekraut, Erica manipuliflora und E. arborea) vor sowie der Westliche Erdbeerbaum (Arbutus unedo). Sie sind weitgehend auf saure Standorte beschränkt; Erdbeerbaum und Baumheide treten auf Naxos nur in einem kleinen Gebiet oberhalb der winzigen, verlassenen Siedlung Skepóni auf.

zur Foto-Übersicht
zur Foto-Übersicht der Baumarten

Westlicher Erdbeerbaum, Arbutus unedo

Die Gattung Arbutus umfasst elf Arten, die im Mittelmeergebiet sowie in Mittelamerika vorkommen. Auf Naxos gibt es den Westlichen Erdbeerbaum; er wächst auf der ganzen Insel aber nur in einem kleinen Gebiet oberhalb des verlassenen Dörfchens Skepóni. Dort gedeiht er unter anderem in einem kleinen, aber sehr interessanten, artenreichen Wäldchen.


Die Macchie mit Erdbeerbaum, Baumheide, Ginster, Weißdorn und vielen anderen Baum- und Straucharten bei Skepóni.


Der Erdbeerbaum ist ein kleiner, hübscher Baum, der in Wäldern und Macchie auf sauren Standorten gedeiht.


Vom verwandten Östlichen Erdbeerbaum kann diese Art an der faserigen Rinde unterschieden werden. Die Bäume verzweigen sich direkt an der Erdoberfläche.


Der Erdbeerbaum besitzt den Heidekräutern ähnliche, glockige, weiße Blüten.


Er bildet runde, orange, warzige Früchte aus, die jedoch nur sehr reif süß schmecken. Hier sind die Früchte noch unreif.

Vielblütige Heide, Erica manipuliflora

Die Angehörigen der Gattung Heide (Erica) besitzen ihren Verbreitungsschwerpunkt im südlichen Afrika; einige Arten dringen bis nach Nordeuropa vor. Es handelt sich um Zwergsträucher oder Sträucher mit quirligen, nadeligen Blättern und zahlreichen, kleinen, glockigen Blüten.


Die Vielblütige Heide kommt auf Naxos auf allen sauren Standorten (über Granit und Schiefer) vor, von Meeresnähe bis zu den höchsten Gipfeln. Hier sieht man die interessante Heide auf dem Gipfel des Kóronos-Berges.


Sie besitzt sehr kleine, fast schuppenförmige Blätter.


Zur Blütezeit im späten Herbst sind die Büsche übersät mit duftenden Blüten.


Die typischen glockigen Blüten sind klein und rosa; die hervorragenden Staubblätter sind dunkel braunrot gefärbt.


Heide ist eine sehr beliebte Bienenweide. Wenn die Heide blüht, summt es überall. Auch auf Naxos wird sehr leckerer Heidehonig hergestellt.

Baumförmige Heide, Erica arborea


Auch die Baumheide wächst auf Naxos nur an der schon erwähnten Stelle oberhalb von Skepóni. Sie wächst zu einem hohen Strauch heran, ist ansonsten aber der Vielblütigen Heide ziemlich ähnlich.


Die Blüten der Baumheide sind größer als die der Vielblütigen Heide. Hier ein Zweig, der gerade zu blühen anfängt. Eigentlich sind die Blüten glockig, was hier nicht gut zu erkennen ist.

zur Foto-Übersicht
zur Foto-Übersicht der Baumarten

siehe auch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar