Blutweiderich, Lythrum

Die Familie der Weiderichgewächse (Lythraceae), Ordnung Myrtales, umfasst vor allem tropische und subtropische Arten, von denen uns außer dem Blutweiderich nur der Hennastrauch und der Granatapfel besser geläufig sind. Die meisten der etwa 650 Arten, die zu gut 30 Gattungen gehören, kommen in Amerika vor. Die weltweit verbreitete Gattung Blutweiderich umfasst 35 Arten. Auf Naxos kommen zwei Blutweiderich-Arten vor. Sie wachsen an feuchteren Stellen wie in Flusstälern, aber auch in Gärten und Feldern.

zur Foto-Übersicht

Lythrum hyssopifolium


Die Weiderich-Arten besitzen sechszählige rosa Blüten mit einem schmalen, spitz kegelförmigen Kelch. Die Blätter sind wechselständig angeordnet. Bei dieser Art sind die Blätter schmal lineal; die Blüten sind recht klein.


Die bis zu sechs Staubbeutel ragen nicht über den Kelch hinaus.

Binsen-Weiderich, Lythrum junceum


Diese Art unterscheidet man von der vorigen daran, dass die zwölf Staubbeutel deutlich über die Kelchröhre hinausragen. Die Blätter sind etwas breiter als bei der vorigen Art.

siehe auch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar