Karneval auf Naxos

Auch auf Naxos wird Karneval gefeiert: In der Karnevalszeit werden in der Chora und in den Dörfern an mehreren Tagen spezielle Festlichkeiten begangen. Der Karneval (gr. apókries oder karnaváli) hat eine lange Tradition auf Naxos, ja es ist keine große Übertreibung, wenn man behauptet, dass er hier besonders zu Hause ist: Unseren heutigen Erkenntnissen zufolge hat er sich aus dem Dionysos-Kult entwickelt, der wiederum auf Naxos besonders früh nachzuweisen ist. Es ist bemerkenswert, was für Ähnlichkeiten wir entdecken können, wenn wir die antiken Bräuche zu Ehren des Gottes mit den heutigen Gepflogenheiten beim Karneval sowie mit dem traditionellen Karneval in den Dörfern von Naxos vergleichen.


Am letzten Freitag der Karnevalszeit findet in der Chora ein Umzug statt, in dem die antiken Prozessionen zu Ehren des Dionysos nachempfunden werden.


Der Weingott Dionysos fährt auf einem Wagen; er hält den Thyrsos-Stab (hier kein echter) und trinkt Wein aus dem auf Naxos üblichen flaskí, dem hohlen Flaschenkürbis.

Im Hauptartikel versuche ich, die Entstehung des Karnevals aus dem Dionysos-Kult zu rekonstruieren und die psychologische und gesellschaftliche Funktion beider zu verstehen. Ich habe eine ganze Reihe von Quellen zum Thema studiert und dann versucht, die von mir eher intuitiv „erfühlte“ ganzheitliche Wahrheit, die sich hinterm Karneval verbirgt, logisch nachzuvollziehen und auch so darzustellen. Ich weiß nicht, ob mir das auf ganzer Linie gelungen ist; vielleicht sind meine Darstellungen teilweise etwas einseitig. Für alle Fälle hoffe ich, dass der kritische Leser die dargestellten Zusammenhänge und Begründungen als Denkanstoß verstehen möge.

mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Archaische Periode, Dorftraditionen, Feste, Geschichte, Griechenland, Kultur, Naxos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.