Mondfinsternis

Und nun noch ein paar Fotos von der Mondfinsternis, die sehr beeindruckend und toll zu sehen war, insbesondere da es gerade windstill ist – und die windstillen Abende sind sowieso immer zauberhaft…

Eine besondere Mondfinsternis dieses Mal: die längste des Jahrhunderts, zu einer super-günstigen Tageszeit (am frühen Abend), wundervoller Sternhimmel zu sehen zur Zeit der totalen Verdunklung, und der Mars in der Nähe des Mondes, zur Zeit besonders nah: Er strahlt heller als der Jupiter!


Zum Mondaufgang ist der Mond schon im Halbschatten.


Nun fällt allmählich der Kernschatten auf die Mondscheibe.


Hier der Mond mit dem Mars, der schon länger jeden Abend ganz wunderbar zu sehen ist.


Wie immer habe ich die Fotos einfach mit einer ganz normalen Kamera ohne Stativ gemacht, darum sind sie nicht alle ganz scharf, aber immerhin!

Dieser Beitrag wurde unter Azalas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.