Archiv der Kategorie: Azalas

Ihr Ferienort an der Ostküste von Naxos (bei Moutsouna)

Unsere besten Wünsche für das Neue Jahr!

Etwas verspätet, aber deswegen nicht weniger herzlich:

Veröffentlicht unter Azalas | Kommentare deaktiviert für Unsere besten Wünsche für das Neue Jahr!

Naxos im Schnee

Alle Jahre wieder – jedenfalls fast: Letztes Jahr hat es auf Naxos gar nicht geschneit. Nun haben wir für dieses Jahr den ersten Schnee bekommen, und das ist immer eine besondere Freude! der Koronos-Berg mit Schnee Hier liegt der Schnee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azalas, Griechenland, Naxos | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Naxos im Schnee

Toter Streifendelfin

Heute haben wir an einem Strand zwischen Moutsoúna und Liónas, am Limnári, einen toten jungen Streifendelfin gefunden. Er ist anscheinend durch den Sturm vor wenigen Tagen an Land gespült worden. Die Schnauze und der Schwanz waren beschädigt bzw angefressen; ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azalas, Griechenland, Meer, Natur, Naxos | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Toter Streifendelfin

Gute Nachrichten von den Gänsegeiern

Manchmal gibt es doch noch gute Nachrichten. So das Ergebnis der Zählung der Gänsegeier auf Naxos, die am 1. 12. von Mitgliedern der Griechischen Ornithologischen Gesellschaft und anderen Ornithologen durchgeführt wurde. Das Vorkommen der Gänsegeier auf Naxos, einer doch relativ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azalas, Griechenland, Natur, Naxos, Tiere, Vögel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gute Nachrichten von den Gänsegeiern

Endlich Regen!

…ohne Worte…

Veröffentlicht unter Azalas | Kommentare deaktiviert für Endlich Regen!

Ein Großer Fuchs kommt zu Besuch

Heute hatten wir hier ungewöhnlichen Besuch: einen Großen Fuchs – nicht das Säugetier, sondern den Schmetterling. Das war besonders passend, da der Große Fuchs in Deutschland wegen seiner Seltenheit und Gefährdung zum Schmetterling des Jahres 2018 gekürt worden ist, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azalas, Griechenland, Natur, Naxos, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Großer Fuchs kommt zu Besuch

Käfer

Die Käfer sind mit etwa 350.000 beschriebenen Arten die größte Insektenordnung. Rund ein Fünftel aller bekannten Tier- und Pflanzenarten sind Käfer, und ihre gesamte Artenzahl wird auf 1 bis 5 Millionen geschätzt. Jährlich werden hunderte neuer Arten beschrieben, vor allem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azalas, Griechenland, Natur, Naxos, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Käfer

Geschichts-Seiten überarbeitet

Die Seiten über die Geschichte von Naxos haben teilweise zusätzliche Fotos erhalten (aus dem Archäologischen Museum in Naxos-Stadt), insbesondere die Seite über die römische Epoche. Hier alle Links zum Thema Geschichte: A. Vorgeschichte Steinzeit Die Alt- und Mittelsteinzeit: etwa 100.000 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archaische Periode, Azalas, Bronzezeit, Byzanz, Geschichte, Griechenland, hellenistische Periode, Kultur, mykenische Periode, Naxos, venezianische Periode | Kommentare deaktiviert für Geschichts-Seiten überarbeitet

Brot und Feigen

Zur Abwechslung mal ein „Stillleben“ – ein Foto von unserem Freund Panajotis. Brot und Feigen – ein Stillleben aus Azalas – man kann es geradezu riechen…!

Veröffentlicht unter Azalas, Griechenland, Naxos, Was sonst noch war | Kommentare deaktiviert für Brot und Feigen

Segetalflora – seltene Ackerwildkräuter auf Naxos

Gastbeitrag von Stefan Meyer, Universität Göttingen Die europäische Kulturlandschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten aufgrund der zunehmend intensiven Landwirtschaft dramatisch verändert. Besonders betroffen von dieser Entwicklung ist die Ackerwildkrautflora (Segetalflora). In Griechenland, dem Land mit der ältesten Ackerbautradition Europas, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azalas, Griechenland, Natur, Naxos, Pflanzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Segetalflora – seltene Ackerwildkräuter auf Naxos